IEEM gGmbH - Institut für Umwelttechnik und Management an der Universität Witten/Herdecke
 

Stufenausbaukonzepte für kommunale Kläranlagen unter verschiedenen landesspezifischen Randbedingungen


Projekttitel: Verbundprojekt "Exportorientierte F+E auf dem Gebiet Abwasser", Kernprojekt C "Simulation und Konzepte der Abwasserbehandlung",
TP C 2 "Stufenausbaukonzepte für kommunale Kläranlagen unter verschiedenen landesspezifischen Randbedingungen"
Projektleiter: Prof. Dr. mult. Karl-Ulrich Rudolph
Förderer: BMBF - PTKA
Kennzeichen: 02WA0736
Projektlaufzeit: März 2005 - Juli 2009

 

Kurzbeschreibung

Insbesondere in der südlichen Hemisphäre wachsen urbane Siedlungsgebiete schnell und unkontrolliert. Es ist unter solchen Randbedingungen unmöglich, den Ausbau und Betrieb von Abwasseranlagen "nach Lehrbuch" aufgrund langfristiger Planung "aus einem Guss" zu realisieren. Hierfür sollen im Rahmen des BMBF-Verbundprojektes "Exportorientierte Wasser- und Abwasserforschung, Teil 2 Abwasser" Planungshilfen und fallweise geeignete Technologiekonzepte für den Stufenausbau von kommunalen Kläranlagen erarbeitet werden, die eine nachhaltige Abwasserreinigung ermöglichen.

Erforderlich ist die strukturierte Darstellung verfahrenstypischer Ausbauoptionen aus technisch-wirtschaftlicher Sicht, einschließlich modularer Konzepte. Maßgebend ist zunächst die technische Analyse und Evaluation von Verfahrenstypen und Bauformen in einer übersichtlichen Gesamtstruktur. Auf Basis einer Prioritäten-Rasterung soll es dem Nutzer erlaubt sein, aus der Vielfalt der möglichen Kombinationen von Verfahrensalternativen im Stufenausbau die jeweils grundsätzlich geeigneten herauszusuchen - zumindest für einige repräsentative Falltypen.

Darüber hinaus bedarf es der notwendigen Instrumente (Methoden, Kriterienkatalog, Richtzahlen) zum wirtschaftlichen Vergleich. Fokussiert wird jeweils das Stufenausbaukonzept, welches eine möglichst gute Annäherung an die optimale Auslastung während der verschiedenen Entwicklungsphasen unter Berücksichtigung der so genannten "Schwellenkosten" erlaubt.

Aus den recherchierten Projektfällen wird ein repräsentatives Referenzprojekt ausgewählt, um die entwickelten Planungshilfen exemplarisch anzuwenden und zu verifizieren.

Figure: Stepwise extension of municipal wastewater treatment plants

Example of stepwise expansion concept

Einige Ergebnisse aus dem Vorhaben fließen in einen Leitfaden zu Abwassertechnologien in anderen Ländern ein.